Spvgg. Einöd – SV Beeden      1:3   (1:1)

Spieltag: 12. Mai 2017
Tore:

1:0 Felix Schuler 10. Minute
1:1 Philip Jacob 44. Minute
1:2 Mohamed Yakhni 55. Minute
1:3 Philip Jacob 82. Minute

Aufstellung: Custic, Derri, Aggoun, Bonaventura, Kara, Yakhni, Schmitt, Impis,
Widera, Mert, Müller
Ein / Auswechselung: Jacob für Widera, Stoltz für Schmitt, Bozdemir für Müller
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Karl Klößner (Jägersburg)

Die SVE begann recht schwungvoll und kam nach 8 Minuten durch Felix Schuler zum 1:0. Beeden verschlief die Anfangsphase. Einöd hatte noch Torgelegenheiten zum 2:0. Nach rund 30 Minuten kam der SVB besser ins Spiel. Kurz vor der Pause bekam der SVB am Strafraum (seitlich versetzt) eine Freistoß zugesprochen, der zum 1:1 verwandelt wurde.

Kurz nach der Pause ging der SVB in Führung. Mohamed Yakhni traf nach einem Einöder Abwehrfehler per Direktabnahme zum 1:2 (55). Der SVB kontrollierte die Partie. In der 80 . Minuten machte Philip Jakob mit dem 1:3 alles klar. Der SVB war in diesem Lokalderby das abgeklärtere Team. Beste SVB-Spieler waren Bonaventura und Mert. Durch diesen Auswärtssieg schob sich der SVB von Rang 3 auf Tabellenplatz 2.

Folge dem SV-Beeden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.