SV Schwarzenbach – SV Beeden 1:1 (1:1)

Spieltag: 06.12.2015
Tore:

1:0 Dominik Marx 24. Minute
1:1 Ümit Yilmaz 44. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Daoud, Marx, Kara, Trautzburg,                   Yilmaz, Schneider, Klassen, Ahmad
Ein/Auswechselung: Lelle für Ahmad, Kone für Marx
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Thomas Stopp (Ballweiler)

Landesliga_LogoIm Homburger Stadtderby vor rund 200 Zuschauern begangen beide Teams tempramentvoll. Der SVB hatte in Halbzeit 1 leichte Vorteile. Der SVS kam nach 25 Minuten zur Führung. Nach einer Einzelleistung von Dominik Marx, der einem verlorenen Ball erfolgreich nachsetzte, ihn zurückeroberte und per Flachschuss ins lange Ecke zum 1:0 vollstreckte. Der SVB drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel schließlich kurz vor dem Pausenpfiff (44). Ümit Yilmaz war per 25 Meter Schuß erfolgreich.

Nach dem Pausentee hatte der SVS die gro0e Chance zur erneuten Führung. Doch der Kopfball von Jakob Waiz klatschte an die Unterkante der Latte. Danach verflachte die Partie. In der 84.Minute wurde SVB-Spielertrainer Daoud mit gelb / rot vom Platz gestellt. Am Ende blieb es beim 1:1. Die Punkteteilung war unter dem Strich verdient. Beste SVB- Spieler im letzen Spiel vor der Winterpause waren Trautzburg, Bonaventura und Klassen.

SV Beeden – FC Genclerbirligi Homburg 2:3 (1:1)

Tore:

0:1 Naim Güclü 04. Minute
1:1 Eldar Ahmad 25. Minute
1:2 Murrat Er 60. Minute
1:3 Sercan Bozdemir 86. Minute
2:3 David Schneider 88. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Klassen, Marx, Kara, Yilmaz, Schneider,  Daoud, Ahmad, Trautzburg
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Nicola Sprunck (Oberbexbach)

Landesliga_LogoDie Gäste gingen im Homburger Stadtderby vor rund 100 Zuschauern bei Schmuddelwetter früh in Führung, als Naim Güclü die noch schläfrige Beeder Hintermannschaft mit einem Flachschuss zum 0:1 (4) überraschte. Der SVB fand nur mühsam ins Spiel, konnte aber nach 25 Minuten den Ausgleich durch Eldar Ahmad bejubeln. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee wirkten die Gäste lauffreudiger und spritziger als die Heimelf. Dennoch bot sich dem SVB in der 58.Minute die Doppelchance zur Führung. Nach einer Ecke von Yilmaz klatschte ein Kopfball von Trautzburg an die Latte und im Nachsetzen köpfte Eldar Ahmad die Kugel völlig freistehend aus 7 Metern am knapp am Tor vorbei. Praktisch im Gegenzug gingen die Gäste durch Murat Er erneut in Führung. Nach einem Beeder Abwehrfehler spielte er seine ganze Routine aus, umkurvte noch den SVB-Keeper Kleinert und schob zum 1:2 ein. Der SVB riskierte in der Schlussphase mehr, erhöhte den Druck. Genclerbirligi verlegte sich auf Konter. Einer dieser Konter schloss S.Bozdemir zum 1:3 ab. David Schneider verkürzte nach einem Torwartfehler auf 2:3. Der SVB versuchte es nun mit der Brechstange und hatte noch 2 Einschussmöglichkeiten, die jedoch versiebt wurden oder man scheiterte am guten Gencler – Keeper. Schließlich blieb es beim nicht unverdienten 2:3. Beste SVB – Spieler waren Bonaventura und Trautzburg.

SV Beeden – SG Rubenheim 5:0 (2:0)

Tore:

1:0 Jonas Bonaventura 06. Minute
2:0 David Schneider 25. Minute
3:0 Andreas Klassen 50.Minute
4:0 Osman Murat Kara 54. Minute
5:0 Marc-Kevin Marx 58. Minute

Aufstellung: Kleinert, Passalacqua, Ahmad, Aggoun, Bonaventura, Klassen, Marx, Kara, Schneider, Daoud,T rautzburg
Ein/Auswechselung: Elmas für Passalacqua, Mert für Ahmad, Schultheiss für Schneider
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Benjamin Quirin (Ottweiler)

Landesliga_LogoIn einer einseitigen Partie ging der SVB früh in Führung. Nach einer Freistoßflanke stand Jonas Bonaventura am langen Pfosten völlig frei und köpfte zum 1:0 ein (6). Der SVB blieb am Drücker und legte durch einen Flachschuss von David Schneider das 2:0 nach. Der SVB hatte danach weitere Einschußmöglichkeiten, die jedoch versiebt wurden. Kurz vor der Pause (43) hatten die Gäste die große Chance zum Anschlusstreffer, doch Jan Aggoun konnte den Ball von der Torlinie schlagen.
Nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen nur vor dem Gästetor ab. Innerhalb von 10 Minuten schraubte der SVB nach Treffer von Klassen, Kara und Marx das Ergebnis auf 5:0. Damit war die Partie schon nach knapp einer Stunde entschieden. Der SVB schaltete nun zwei Gänge zurück und verwaltete das Ergebnis. Die Gäste konnten sich in Halbzeit 2 keine Torchance erspielen. Auch in dieser Höhe (5:0) war der Heimsieg verdient. Beste SVB – Spieler waren Jonas Bonaventura und Tobias Trautzburg.

ASV Kleinottweiler – SV Beeden    0:2  (0:0)

Sonntag, 8. November 2015

Tore:

0:1 Mustafa Elmas 47. Minute
0:2 Tobias Trautzburg 72. Minute

Aufstellung: Kleinert, Elmas, Bonaventura, Aggoun, Marx, Kara, Yilmaz, Schneider, Daoud, Klassen, Trautzburg
Ein/Auswechselung: Passalacqua für Elmas ,Mert für Klassen, Schultheiss für Marx
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Manfred Pfeiffer (Mandelbachtal)

Landesliga_LogoDas Geschehen vor rund 100 Zuschauern spielte sich zumeist im Mittelfeld ab.Torchancen waren Mangelware.
Kurz nach der Pause fiel das vorentscheidende Tor für den SVB. Nach einer Linksflanke von der Grundlinie stand Mustafa Elmas richtig und schoss den Ball volley unter die Torlatte (47). Mit der Führung im Rücken konnte der SVB sein Spiel aus einer verstärkten Abwehr heraus aufziehen. In der 57. Minute wurde Kleinottweilers Said Khali mit “ Rot “ vom Platz gestellt. Der SVB hatte nun leichtes Spiel. In der 68. Minute traf Tobias Trautzburg per 20 Meter Schuss zum 0:2 Endstand.
Beste SVB-Spieler waren Bonaventura und Marx.

SV Beeden  – TuS Wiebelskirchen   2:0   (1:0)

Samstag, 31. Oktober 2015

Tore:

1:0 Jan Aggoun 28. Minute
2:0 Mustafa Elmas 76. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Marx, Kara, Yilmaz, Lelle, Schneider, Daoud, Klassen, Babic
Ein/Auswechselung: Elmas für Babic, Mert für Klassen, Passalacqua für Lelle
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Bernd Schwender (Neunkirchen)

Landesliga_LogoDer SVB bestimmte vor rund 50 Zuschauern das Spielgeschehen und ging folgerichtig durch einen Flachschuss von Jan Aggoun (28) in Führung. Danach hatte der SVB durch Lelle weitere Einschussmöglichkeiten. Diese wurden jedoch alle vergeben.
Nach dem Pausentee erhöhte der SVB nochmals den Druck und hatte weitere Chancen, um die Führung auszubauen. Der TuS kam nach rund einer Stunde sporadisch vor das SVB – Gehäuse. Doch als Mustafa Elmas nach 76 Minuten nach Zuspiel von Yilmaz zum 2:0 traf, war der Widerstand des TuS gebrochen. Am Ende kam der SVB zum verdienten 2:0 Heimsieg und fuhr drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten ein. Beste SVB-Spieler waren Bonaentura, Daoud und Aggoun.

SV Rohrbach – SV Beeden      0:0  (0:0)

Sonntag, 25. Oktober 2015

Tore:  Fehlanzeige

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Lelle, Babic, Yilmaz, Klassen, Kara-Osman, Daoud, Bonaventura, Marx, Elmas
Ein/Auswechselung: Passalacqua für Elmas, Schultheiss für Babic
Zuschauer:150
Schiedsrichter: Horst Kraus (Bexbach)

Landesliga_LogoDer Tabellenführer hatte zu Beginn der Partie die Riesenchance zur Führung. Norman Schmitt scheiterte freistehend an SVB – Keeper Kleinert. Der SVB stand über 90. Minuten in der Abwehr sicher und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Der SVR rannte sich immer wieder an der gut gestafelten SVB-Abwehr fest. Der SVB hatte durch Yilmaz zudem Mitte der ersten Halbzeit einen Lattentreffer zu verzeichnen.
Nach dem Pausentee hatte der SVB mehr vom Spiel. Allein Julian Lelle hatte 3 mal die mögliche Führung auf dem Fuss. Er scheiterte jedoch immer wieder am SVR-Keeper. Der SVB zeigte durch die Bank eine couragierte Leistung und konnte sich am Ende über das 0:0 bzw über den verdienten Punktgewinn freuen. Im ersten Punktspiel unter dem neuen Interimstrainer Rizgar Daoud war dies eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Auf dieser Leistung lässt es sich aufbauen für die nächste Spiele.