SV Hellas Bildstock – SV Beeden 4:1 (1:1)

Spieltag: 24. April 2016
Tore:

1:0 Mirco Zavagli 39. Minute
1:1 Marc-Kevin Marx 45. Minute
2:1 Julian Kriesch 67. Minute
3:1 Stefano Sottosanti 75. Minute
4:1 Michael Graul 85. Minute

Aufstellung: Kleinert, Bonaventura, Stoltz, Impis, Trautzburg, Yilmaz, Tlemsani, Müller, Khan, Yakhni, Schneider
Ein/Auswechselung: Kara für Stoltz, Daoud für Tlermsani, Ahmad für Bonaventura
Zuschauer:100
Schiedsrichter: Dr. Volkmar Fischer (St. Wendel)

Landesliga_LogoIn einem richtig guten Spiel lieferte der SVB beim Tabellenvierten über 90 Minuten eine couragierte Leistung. Bildstock hat in Halbzeit 1 mehr vom Spiel und ging nach 39 Minuten durch Zavaglia in Führung. Beedens Torjäger Müller traf im Gegenzug das Aluminium.Doch unmittelbar vor dem Seitenwechsel traf Marc-Kevin Marx nach einer Ecke zum 1:1 Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee hatte der SVB mehr vom Spiel. Bildstock verlegte sich auf Konter. Nach einem Beeder Abwehrfehler (Der Ball wurde im Strafraum verdängelt) kam Bildstock zum 2:1 durch Kriesch. (69). Der SVB lockerte jetzt etwas die Abwehr und hatte einige Torgelegenheiten. Hellas blieb durch Konter stets gefährlich und erhöhte durch Sottosanti (71) per Fernschuss auf 3:1 und Michael Kraul traf zum 4:1 Endstand. (85). Der SVB wurde an diesem Sonntag für seinen hohen Aufwandund für die gute Leistung nicht belohnt.

Beste SVB-Spieler waren Kleinert und Bonaventura.

SV Beeden – SV Kirrberg 2:0 (0:0)

Spieltag: 17. April 2016
Tore:

1:0 Mohamed Yakhni 66. Minute
2:0 Tobias Trautzburg 85. Minute

Aufstellung: Kleinert, Bonaventura, Stoltz, Impis, Marx, Kara, Tlemsani, Yakhni, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Yilmaz für Stoltz, Ahmad für Yakhni, Daoud für Tlemsani
Zuschauer: 120
Schiedsrichter: Marc Jörg Hoom (St.Ingbert)

Landesliga_LogoIm Homburger Lokalderby vor rund 120 Zuschauern stand der SV Kirrberg kompakt in der Abwehr und verlegte sich auf Konter. Der SVB hatte es schwer sich Torchancen zu erspielen. In Halbzeit 1 hatte der SVB vier Torchancen, die alle vom SVK-Keeper Schwickert zunichte gemacht wurden. Der SVK hatte sein einzige Torchance in Halbzeit 1 in der 30. Minute. Der Flachschuss konnte vor der Linie entschärft werden. Mit 0:0 wurden die Seiten getauscht.

Der SVB war auch in Halbzeit 2 die optisch überlegene Elf. Eine sehenswerte Einzelleistung von Mohamed Yakhni brach schließlich den Bann. Er umkurvte einige Kirrberger Gegenspieler, zog vom Strafraumeck ab und der Ball klatsche von der Unterkante der Torlatte zum 1:0 (66) ins Tor. Die Gäste öffneten etwas die Abwehr und hatten nur 2 Minuten nach dem Rückstand die Chance zum 1:1, doch Daniel Riehm scheiterte per Drehschuss an SVB-Keeper Kleinert. Mit einem Traumtor Marke “ Tor des Monats “ entschied schließlich Tobias Trautzburg das Spiel. Aus rund 30 Meter hielt er einfach mal drauf und der Ball schlug genau im Torwinkel zum 2:0 Endstand (85) ein. Dieses Tor war allein das Eintrittsgeld wert. Am Ende war es ein verdienten SVB-Sieg.

Beste SVB-Spieler waren Bonaventura, Impis und Trautzburg.

SG Gersheim – SV Beeden 4:7 (1:4)

Spieltag: 10. April 2016
Tore:

0:1 Christian Müller 08. Minute
1:1 Till Welsch 15. Minute
1:2 Eigentor (P. Bodenstein) 25. Minute
1:3 Goekhan Impis 31. Minute
1:4 Mohamed Yakhni 44. Minute
1:5 Christian Müller 52. Minute
1:6 Christian Müller 56. Minute
2:6 Cyril Hamann 65. Minute
2:7 Razkar Daoud 72. Minute
3:7 Dominik Kunz 78. Minute
4:7 Dominik Kunz 82. Minute

Aufstellung: Kleinert, Bonaventura, Stoltz, Impis, Marx, Kara, Tlemsani, Yakhni, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Daoud für Yakni, Babic für Tlemsani
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Horst Kraus (Bexbach)

Landesliga_LogoDer SVB zeigte rund 60 Minuten ein richtig gutes Spiel. In den letzten 30 Minuten aufgrund des komfortabellen Vorsprungs, schaltete der SVB unverständlicherweise einen Gang zurück. Zuvor war der SVB dem Gastgeber körperlich, als auch gedanklich immer einen Schritt voraus. Die SG hingegen spielte wie ein Absteiger. Nach 6 Minuten markierte Christian Müller das 0:1. Zum 0:2 traf P. Bodenstein ins eigene Tor. Beeden legte bis zum Pausentee durch Impis und Yakni 2 Buden nach zum 1:4 Halbzeitstand. Das Spiel war praktisch zur Halbzeit schon entschieden. Zumal Gersheim ab der 41. Minute in Unterzahl spielte.

In der 47.Minute war Müller zum 1:5 zur Stelle und traf 7 Minuten später zum 1:6. Danach wurde der SVB überheblich. Cyril Hamann verkürzte auf 2:6. SVB-Trainer Rizgar Daoud traf zum 2:7. Wiederum Cyril Hamann traf zum 3:7 und zum Endstand von 4:7 (85.).

Bester SVB – Spieler war Christian Müller.

SV Reiskirchen 1 – SV Beeden 1 1:1 (0:1)

Spieltag: 3. April 2016
Tore:

0:1 Tobias Trautzburg 02. Minute
1:1 Nico Ludwig 55. Minute

Aufstellung: Kleinert, Bonaventura, Stoltz, Impis, Marx, Kara, Tlemsani, Yakhni, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Yilmaz für Yakhni, Ahmad für Marx
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: David Estes  (Neunkirchen)

Landesliga_LogoDirekt nach dem Anpfiff schlugen die Beeder den Ball hoch nach vorne, wo der SVR ein Foulspiel produzierte. Den daraus resultierte Freistoß verwandelte Tobias Trautzburg aus 20 Meter direkt zum 0:1 nach einer Minute. Der SVB hatte danach leichte Feldvorteile und weitere gute Torgelegenheiten. Diese wurden jedoch alle versiebt und mit 0:1 ging eines zum Pausentee.

Nach der Pause hatte der SVR mehr vom Spiel und einige gute Einschussmöglichkeiten. In der 55. Minute wurde der SVR mit dem 1:1 belohnt. Nico Ludwig vollstreckte per Seitfallzieher zum verdienten Ausgleich. Der SVR war anschließend weiter am Drücker und hatte Chancen zur Führung. Der SVB konnte sich in der letzten Viertelstunde etwas befreien und hatte in der Nachspielzeit (92) durch Müller die Riesenchance zum Siegtreffer. Doch sein Flachschuss ging knapp am Pfosten vorbei. Dies war gleichzeitig die letzte Aktion in diesem Spiel. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung.

Beste SVB-Spieler waren G. Impis und J. Bonaventura.

SV Beeden 1 – SVG Bebelsheim-W. 1   2:4 (1:1)

Spieltag: 26. März 2016
Tore:

0:1 Admir Ramic 16. Minute
1:1 Christian Müller 31. Minute
1:2 Anthony Karl 55. Minute (Foulelfmeter)
1:3 Danny Ihl 72. Minute
1:4 Ariamit Zymeri 91. Minute
2:4 Christian Müller 93. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Impis, Marx, Kara, Yilmaz, Tlemsani, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Stoltz für Ylimaz, Daoud für Trautzburg, Ahmad für Tlemsani
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Lukas Baumann (Furpach)

Landesliga_LogoDie ersten Halbzeit war weitgehend ausgeglichen. Die Gästeführung durch Admir Ramic (16) glich Torjäger Christian Müller (31) zum 1:1 aus. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der 55. Minute bekam die SVG einen Foulelfer zugeprochen. Antony Karl verwandelte den Elfer souverän zum 1:2. Die Abwehr der SVG stand sicher und verlegte sich auf Konter. Der SVB hatte durch Müller noch 2 Torgelegenheiten. Doch die Schüsse gingen jeweils über das SVG-Gehäuse. Der SVB versuchte es zu oft mit langen Bällen, die ihre Wirkung verfehlten. In der 72. Minute setzte die SVG den entscheidenden Konter, als Danny Ihl zum 1:3 traf. Die beiden Treffer zum 1:4 (Zymeri) und zum 2:4 (Müller) in der Nachspielzeit blieben ohne Bedeutung. Der Sieg der SVG war am Ende verdent.

Beim SVB lief es an diesem Nachmittag spielerisch nicht rund.

FV Oberbexbach – SV Beeden 0:2 (0:1)

Spieltag: 17. März 2016
Tore:

0:1 Jonas Bonaventura 12. Minute
0:2 Goekhan Impis 80. Minute

Aufstellung: Kleinert, Bonaventura, Aggoun, Impis, Müller, Yilmaz, Trautzburg, Schneider, Tremsani, Stoltz, Kara
Ein /Auswechselung: Ahmad für Müller
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Siegfried Depta (Spiesen)

SV Beeden – SC Blieskastel    3:3  (3:1)

Spieltag: 13. März 2016
Tore:

0:1 Pascal Linn 30.Minute
1:1 Christian Müller 36. Minute
2:1 Ümit Yilmaz 39. Minute
3:1 Christian Müller 43. Minute
3:2 Peter Pusse 56. Minute
3:3 Sascha Frenzle 85. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Impis, Marx, Kara, Yilmaz, Tlemsani, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Yakni für Marx, Stoltz für Aggoun, Ahmad für Tlemsani
Gelb/Rote Karte: Ümit Yilmaz  (SV-Beeden)   72. Minute
Zuschauer:120
Schiedsrichter: Jannik Müller  (St. Ingbert)

Landesliga_LogoDie Gäste bestimmten vom Anpfiff weg das Spiel und hatte in der Anfangsphase einige Torgelegenheiten. Der SVB hatte Probleme ins Spiel zu kommen. Nach 28 Minuten erzielte Pascal Linn per Flachschuss das 0:1. Durch einen Abwehrfehler kam der SVB durch Müller zum 1:1. Dieser Treffer zeigte Wirkung. Zwei Minuten später markierte U. Yilmaz auf Zuspiel von Müller das 2:1. Nur 4 Minuten später erhöhte Torjäger Müller auf Zuspiel von Tremsani auf 3:1. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee erhöhte der SCB den Druck und kam durch Peter Pusse (58) per Foulelfmeter auf 2:3 heran. Der SVB hatte vereinzelt Konterchancen durch Müller. Diese wurden jedoch vergeben. In der 69. Minute wurde der Beeder Akteur Ümit Yilmaz mit gelb/rot vom Platz gestellt. Das Anrennen des SCB wurde in der 85. Minute belohnt. Sascha Frenzle zirkelte gekonnt einen Freistoß über die Mauer zum 3:3 Endstand ins SVB-Tor. Für Kleinert war hierbei nichts zu halten. Am Ende war das Remis das gerechte Ergebnis.

Beste SVB-Spieler waren J. Bonaventura und C. Müller.

FV Oberbexbach 1 – SV Beeden (abgesagt)

Landesliga_LogoDie Landesligapartie FV Oberbexbach 1 gegen den SV Beeden und die Partie in der Kreisliga A  FV Oberbexbach 2 gegen den SV-Beeden 2 mussten wegen Unbespielbarkeit des Oberbexbacher Rasenplatzes abgesagt werden.

Nachholtermine stehen noch nicht fest.

SV Beeden – Spvgg Einöd   2:0  (0:0)

Spieltag: 28. Februar 2016
Tore:

1:0 Christian Müller 55. Minute
2:0 Chritian Müller 89. Minute

Aufstellung: Kleinert, Aggoun, Bonaventura, Stoltz, Impis, Kara, Yilmaz, Tlemsani, Schneider, Trautzburg, Müller
Ein/Auswechselung: Marx für Tlemsani, Ahmad für Kara, Yakni für Trautzburg
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Uwe Wolf (Zweibrücken)

Landesliga_LogoIn der ersten Hälfte einer mäßigen Landesligapartie spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Einöd stand in der Abwehr sehr kompakt. Der SVB hatte Mühe sich Torchancen zu erarbeiten. Folgerichtig ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Pausentee wurde der SVB etwas zielstrebiger und wurde in der 55. Minute belohnt. Torjäger Christian Müller traf per Direktabnahme zur Führung. Einöd lockerte jetzt etwas die Abwehr und kam sporatisch zu Offensivaktionen, ohne das Beeder Tor ersthaft in Gefahr zu bringen. Der SVB hatte nun etwas mehr Platz und kam durch Müller zu einigen Gelegenheiten. Quasi mit dem Abpfiff (89) markierte wiederum Christian Müller mit einem platzierten Schuss (der Ball sprang vom Innenpfosten ins Tor)  den verdienten 2:0 Endstand.

Bester SVB-Spieler in einer mittelmäßigen Partie war Christian Müller.