ASV Kleinottweiler – SV Beeden  2:0   (0:0)

Spieltag: 23. April 2017
Tore:

1:0 Maximillian Rupp 57. Minute
2:0 Sebastian Wnuk 75. Minute

Aufstellung: Custic, Derri, Aggoun, Bonaventura, Mert, Impis, Kara, Yakhni, Bozdemir, Schmitt, Müller
Ein / Auswechselung: Daoud für Aggoun, Göz für Schmitt
Zuschauer:150
Schiedsrichter: Markus Braun

SVB ohne Biss beim ASV Kleinottweiler

Der SVB war über 90 Minuten das Spiel bestimmende Team mit mehr Ballbesitz. Die Denfensive des ASV stand jedoch an diesem Sonntag bombensicher. Der SVB hatte in Halbzeit 1 zwei richtig gute Torchancen, die jedoch versiebt wurden. Torjäger Christian bugsierte den Ball nach rund 30 Minuten an den Pfosten statt ins leere Tor.

Nach dem Pausentee wurde der ASV mutiger. Beeden fand kein richtiges Mittel gegen die dicht gestaffelte ASV – Abwehr. In der 57. Minute traf schließlich M. Rupp per Lupfer über SVB-Keeper Custic zum 1:0. Beeden mühte sich weiterhin vergeblich und der ASV setzte in Unterzahl auf Konter. So auch in der 75. Minute. Sebastian Wnuk stand am langen Pfosten allein und traf zum 2:0 Endstand.

Fazit: Der SVB hatte drei hundertprozentige Chancen und keine davon verwertet. Der ASV war hierbei viel effektiver. Der Sieg des ASV war am Ende nicht unverdient.

Folge dem SV-Beeden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.