Willkommen beim SV Beeden

 

SV Reiskirchen –  SV Beeden       1:3  (0:2)

Spieltag: 04. Dezember 2016
Tore: 

0:1 Goekhan Impis 12. Minute
0:2 Mohamed Yakhni 25. Minute
0:3 Murat Kara 53. Minute
1:3 Maximillian Murr 71. Minute

Aufstellung: Custic, Aggoun, Bonaventura, Derri, Trautzburg, Bozdemir, Emre, Müller,
Yakhni, Impis, Kara
Ein/Auswechselung: Marx für Müller, Kuznia für Derri, Widera für Kara
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Ralf Kennel (Ottweiler)

Landesliga_LogoDer SVB zeigte beim Tabellenletzten auf schwer bespielbarem Rasen (der Platz war knochenhart gefroren) fast über die gesamten 90 Minuten eine konzentrierte Leistung und erspielte sich vor der Pause 5 bis 6 gute Chancen. Nach 10 Minuten traf Goekhan Impis zum 0:1. Danach hatte der SV weitere Chancen. Der SVR kam in Halbzeit 1 nur zu einer guten Chance, die Keeper Custic vereitelte. Mohamed Yakni traf nach 21 Minuten zum 0:2 Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee das gleiche Bild. Der SVB kontrollierte das Spiel. In der 50. Minute traf Murat Kara zum 0:3. SVR – Keeper Schwickert trat hierbei beim Abstoss in den Rasen und legte Murat Kara den Ball vor. Dieser markierte zum dritten Beeder Treffer. Danach verwaltete der SVB das Spiel und der SVR kam durch Dallinger (68) zum 1:3. Am Ende blieb es beim gerechten 1:3 Auswärtssieg des SVB. Beste SVB-Spieler waren M.Yakhni und T.Trautzburg.

Nach dem letzten Spiel vor der Winterpause belegt der SVB einen hervorragenden 3.Platz mit 35 Punkten. Kompliment an die Mannschaft !!! Super !!!

SV Beeden – SC Blieskastel – Lautzkirchen     3:0  (2:0)

Spieltag: 27. November 2016
Tore:

1:0 Mohamed Yakhni 21. Minute
2:0 Mohamed Yakhni 38. Minute
3:0 Marc-Kevin Marx 64. Minute

Aufstellung: Custic, Derri, Aggoun, Bonaventura, Kara, Emre, Yakhni, Impis,
Trautzburg, Müller, Bozdemir
Ein/Auswechselung: Marx für Müller, Widera für Yakhni, Kuznia für Kara
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Volkmar Fischer (St. Wendel)

Landesliga_LogoDie Gäste traten stark ersatzgeschwächt (7 Spieler fehlten) zum Spitzenspiel in Beeden an. Der SVB bestimmte über 90 Minuten die Partie. Der SCB beschränkte sich nur auf die Defensive. Offensivaktionen waren fast Mangelware. Der SVB hatte Chancen im Minutentakt. Bei dem Dauerdruck des SVB war es nur eine Frage der Zeit wann die Tore fallen. Goeckhan Impis traf den Pfosten und Torjäger Müller scheiterte an der Latte. Mohamed Yakhni markierte per 16 Meter Schuss in den Torwinkel das 1:0 (21. Minute). Auch das 2:0 ging auf Yakhnis Konto. Sein plazierter Flachschuss sprang zur Pausenführung (2:0) vom Innenpfosten ins Tor.

Nach dem Pausentee das gleiche Bild. Der SVB bestimmte das Geschehen und beschränkte sich nun auf die Spielkontrolle. Nach dem 3:0 durch Marc-Kevin Marx nach Zuspiel von Impis (64. Minute) war das Spiel entschieden. Beste SVB-Spieler waren Impis und Yakhni.

SV Beeden – SG Gersheim/Niedergailbach 2:0  (0:0)

Spieltag: 13. November 2016
Tore:

1:0 Marc-Kevin Marx 56. Minute
2:0 Mohamed Yakhni 85. Minute

Aufstellung: Custic, Bonaventura, Daoud, Derri, Marx, Kara, Emre, Yakhni, Impis,
Widera, Trautzburg
Ein/Auswechselung: Bozdemir für Daoud, Stoltz für Widera, Kuznia für Derri
Zuschauer:100
Schiedsrichter: Maria Scholz  (Spiesen-Elversberg)

Landesliga_LogoDer SVB bestimmte über 90 Minuten die Partie. Die Gäste standen massiv in der eigenen Hälfte und ließen den SVB das Spiel machen. Der SVB , der ohne Torjäger C. Müller auskommen musste, mühte sich und kam in Halbzeit 1 zu 3 guten Torgelegenheiten. Goehhan Impis Flachschuss nach 25 Minuten ging knapp am Pfosten vorbei. Der Flachschuss von Trautzburg wurde auf der Linie geklärt und der Kopfball von Daoud ging knapp am Pfosten vorbei. Doch kurz vor der Pause hätte der SG – Spieler Rubeck fast das Spiel auf den Kopf gestellt. Nach einem Abwehrpatzer lief er alleine auf der Beeder Tor zu, aber etwas überhastet an Keeper Custic scheiterte.

Nach dem Pausentee dasgleiche Bild. In der 56 Minute erlöste schließlich Marc-Kevin Marx den SVB. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld auf links erzielte er per Heber das 1:0. Die SG hatte anschließend nach 2 Konterchancen, die jedoch verpufften. Nach einem SG – Abwehrpatzer schnappte sich Goekhan Impis der Leder, legte quer auf Mohamed Yakhni und der schob locker zum 2:0 Endstand ein. Der Arbeitssieg des SVB war auch in der Höhe verdient. Beste SVB-Spieler waren Bonaventura und Widera.

Beim „Madda“ im Sportheim passiert was!

Muschelessen beim Madda im Sportheim 

Am Freitag, dem 25.11.2016 veranstaltet unsere Wirtin Madda ein Muschelessen.
Beginn ist um 19.00 Uhr. Um Voranmeldung unter 62266 wird erbeten.


Country-Weihnacht mit Sundance in der Sporthalle 

Am Samstag, 03.12.2016 veranstaltet unsere Wirtin Madda in der Sporthalle
„Country-Weihnacht“ mit Sundance.
Beginn ist um 18.00 Uhr.

TuS Wiebelskirchen – SV Beeden    3:2  (2:2)

Spieltag: 06. November 2016
Tore:

1:0 Steven Tobler 04. Minute
1:1 Christian Müller 25. Minute
1:2 Christian Müller 40. Minute
2:2 Angelo Garritano 44. Minute
3:2 Daniel Decker 8. Minute

Aufstellung: Custic, Aggoun, Trautzburg, Bonaventura, Marx, Emre, Müller, Bozdemir,
Kara, Impis, Derri
Ein/Auswechselung: Göz für Aggoun, Yilmaz für Bozdemir, Yakhni für Marx
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Karl Jank  (Reinheim)

Landesliga_LogoNach dem SV Kirrberg rang der TUS den SVB nieder und untermauerte seine Heimstärke. Der TuS stand sehr stabil in der Abwehr und ließ wenige Torgelegenheiten zu. Dies war der entscheidende Unterschied an diesem Tag. Mit dem ersten Torschuss ging der TuS in Führung. Steven Tober markierte nach 7 Minuten das 1:0. Doch Torjäger Christian Müller drehte mit seinem beiden Treffern (29. und 40. Minute) das Spiel zum 1:2. Doch der TuS schlug noch vor dem Pausenpfiff zurück. Nach Flanke von Decker markierte Garritano (45) das 2:2. Immer wieder kassiert der SVB kurz vor dem Pausenpfiff Gegentore. Dies ist in der laufenden Runde schon sehr oft passiert.

Auch nach dem Pausentee war der TuS wacher. Nach dem Doppelpass erzielte Daniel Decker per 16 Meter Schuss (der Ball ging an den Innenpfosten und vorn dort ins Tor) die erneute Führung (3:2). Nach 68 Minuten wurde der TuS – Akteur Tober mit gelb / rot vom Platz gestellt. Der SVB hatte nun mehr vom Spiel, konnte sich jedoch trotz Überzahl gegen die dicht gestaffelte und geschickt stehende TuS-Abwehr keine 100 prozentige Torchance mehr erarbeiten. Die meisten Angriffe des SVB wurden zudem durch die Mitte statt über die Flügel vorgetragen. Am Ende war der Sieg des TuS aufgrund der starken Abwehrleistung verdient. Beste SVB-Spieler waren Christian Müller und Jonas Bonaventura.

Schlachtfest beim Madda im Sportheim 

Deutsch: Schlachtplatte

(Photo credit: Wikipedia)

Unsere Wirtin Madda veranstaltet am Freitag, dem 18.11.2016 ab 12.00 Uhr ihr traditionelles Schlachtfest.

Es wird geboten: Schlachtplatte, Leberknödel und der „Beeder Teller“.

Bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihre Plätze unter 06841 / 62266 oder 0176 / 61164498

Auf Ihren Besuch freut sich Madda und Team.

FSV Jägersburg 2 – SV Beeden     3:3  (2:3)

Spieltag: 30. Oktober 2016
Tore:

0:1 Murat Kara 11. Minute
0:2 Christian Müller 15. Minute
0:3 Christian Müller 20. Minute
1:3 Kevin Stein 42. Minute
2:3 Jonas Uhlhorn 45. Minute
3:3 Jonas Uhlhorn 50. Minute

Aufstellung: Custic, Trautzburg, Aggoun, Bonaventura, Derri, Emre, Marx, Kara,
Bozdemir, Müller, Impis
Ein/Auswechselung: Kuznia für Müller, Stoltz für Aggoun, Widera für Marx
Zuschauer:100
Schiedsrichter: Alessia Jochum

Landesliga_LogoIm Spitzenspiel (1 gegen 3) gab es am Ende ein Remis. Jägersburg machte vom Anpfiff weg richtig viel Betrieb. Jedoch die SVB – Defensive stand sicher. Der SVB setzte auf Konter und nach 26 Minuten stand es 0:3. Dies war etwas überraschend. Der SVB nutzte seine Chancen eiskalt. Zum 0:1 (11. Minute) traf Murat Kara. Das 0:2 markierte Torjäger Christian Müller per Lupfer aus 20 Meter  (15. Minute). Wenig später erhöhte Müller per Direktabnahme auf 0:3 (26. Minute). Der FSV kam danach besser ins Spiel. Kevin Stein markierte nach 42 Minuten aus abseitsverdächtiger Position das 1:3. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang Jonas Uhlhorn per Flachschuss das 2:3.

Nach dem Pausentee (50) kam der FSV widerum durch Uhlhorn zum 3:3. Der SVB war nun wieder aktiver und hatte anschließend noch 4 gute Einschussmöglichkeiten zur erneuten Führung. Am Ende blieb es jedoch bei der gerechten Punkteteilung. Beste SVB – Spieler waren Bonaventura, Trautzburg und Derri.

Homburger Hallenfussball – Stadtmeisterschaft 2017

Logo_rund_120Am letzten Mittwoch (26.10.16) wurden in der Stadionklause im Waldstadion die Gruppen ausgelost für die Homburger Hallenfussball – Stadtmeisterschaft 2017.

Die Veranstaltung findet vom 06.01.2017 – 08.01.2017 im Sportzentrum Homburg – Erbach statt.

Die Auslosung ergab folgende Gruppen:

  • Gruppe 1:Jägersburg,Schwarzenbach, SV Bruchhof und Spvgg.Einöd
  • Gruppe 2:FC Homburg 2, FC Genclerbirligi, SG Erbach, SV Beeden
  • Gruppe 3:Union Homburg, SV Reiskirchen, SV Kirrberg

Von der Gruppe 1 + 2 qualifizieren sich der Gruppensieger, Gruppenzweite und -dritte  für die Zwischenrunde. Von der Gruppe 3 kommen der Gruppensieger und -zweite in die Zwischenrunde am Sonntag, dem 08.01.2017.